Was charakterisiert die GGS Richardstraße?

  • Unsere Schule besuchen jährlich ca. 280 Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Nationalitäten, passend zu ‚Düsseldorf International’.
  • Die Schülerinnen und Schüler leben und lernen (wie aus dem Kindergarten gewohnt) in altersgemischten Gruppen, groß und klein in einem Raum.
  • 225 Schülerinnen und Schüler sind in derzeit 10 Ganztagsklassen. Die 10 GT Klasse ist unsere sogenannte "virtuelle" Klasse. Der GU- und Inklusionsstatus versetzt uns in die Lage Personal für unsere Ganztagskinder einzusetzen ohne eine Klasse dafür einzurichten. So haben wir neben den Sonderschullehrerinnen ein Sozialpädagogin für diese besondere Herausforderung gewinnen können.
  • In der Zeit von 8:00 - 16:15 Uhr und freitags bis 15:00 Uhr praktizieren wir einen kindgerechten Wechsel zwischen Lernen, Freizeit und kulturellen Angeboten. Meist stehen zwei oder mehr Erwachsene (Lehrer/-innen, Pädagogische Mitarbeiter/-innen, Künstler/-innen, Sportler/-innen, Musiker/-innen) gleichzeitig für eine Kindergruppe zur Verfügung.
  • Wenn wir (Elternhaus und Schule) uns kindliches Verhalten einmal nicht erklären können, gibt es IRIS: Information und Rat in der Schule. Eine Psychologin von der Erziehungsberatungsstelle Eller steht für Beratungen in der Schule zur Verfügung und vermittelt geeignete Hilfen. Viele Kinder erhalten Einzelförderung im Haus von Kunst- und Musiktherapeutinnen, Motopäden, Spielpädagogen, …
  • In der Gemeinschaftsgrundschule Richardstraße lernt (seit dem Schuljahr 02/03) jedes Kind ein Instrument: Violine, Viola, Violoncello, Gitarre oder Blockflöte. Im 2. bis 4. Schuljahr werden die Kinder in Großgruppen von ausgewählten Fachleuten der Clara-Schumann-Musikschule zweimal wöchentlich unterrichtet.